Fachbereich Sozialwissenschaften

Studieren in der Großregion

Sie möchten kein ganzes Semester im Ausland verbringen, sondern nur einige Veranstaltungen im Ausland besuchen und so Ihr Studium internationaler gestalten? Vielleicht ist dann ein Studium im Rahmen der Universität der Großregion das Richtige für Sie!

Flexibel Studieren in der Großregion? Das Projekt 'Universität der Großregion' bündelt 5 Regionen, 4 Länder und 3 Sprachen. Dieses Netzwerk, bestehend aus sechs Partneruniverstäten bietet Studenten flexible Möglichkeiten, um ihre verschiedene Schwerpunkte an den Partneruniversitäten zu studieren.

Die TU Kaiserslautern ist Mitglied im grenzüberschreitenden Verein „Universität der Großregion – UniGR a.s.b.l.“ (www.uni-kl.de/uni-gr und www.uni-gr.eu). Du kannst während des Studiums an der TU Kaiserslautern regelmäßig einzelne Seminare, Vorlesungen und andere Veranstaltungen an fünf weiteren UniGR-Partneruniversitäten in der Großregion besuchen und dort bis zu 10 ECTS pro Semester bzw. 20 ECTS pro Jahr erbringen. Die an den Partneruniversitäten erbrachten Studienleistungen kannst Du Dir an der TU Kaiserslautern unter bestimmten Voraussetzungen anerkennen lassen und dem Studium so eine europäische Dimension verleihen, ohne ein ganzes Semester/Jahr im Ausland zu absolvieren.

Wie und unter welchen Voraussetzungen das funktioniert, erklärt der UniGR-Mobilitätsleitfaden für Studierende. Du hast zudem jederzeit Zugang zu den Bibliotheken (kostenlose Buchausleihe!), zu den Mensen, zu Sprachkursen und zu grenzüberschreitenden Veranstaltungen der Partneruniversitäten.Neben der TU Kaiserslautern sind die folgenden fünf Universitäten Mitglieder der „Universität der Großregion – UniGR“.

Frankreich, Luxemburg, Belgien:

Université de Lorraine (Nancy/Metz, Frankreich),
Universität Luxemburg (Luxemburg),
Université de Liège (Lüttich/Arlon, Belgien)

Deutschland:

Universität Trier und
Universität des Saarlandes

Weitere Informationen zum grenzüberschreitenden UniGR-Studium erhälst Du unter www.uni-gr.eu/studieren oder direkt bei der UniGR-Referentin der TU Kaiserslautern: Sophia Dorka (Tel. +49/(0)631/205-4353, Email: sophia.dorka@verw.uni-kl.de).

Zum Seitenanfang