Fachgebiet Allgemeine Psychologie

Informationen zur Modulklausur "Psychologie" (Integrative Sozialwissenschaft, SS 2022)

Die Nachklausur, 2. Termin, der Modulklausur "Psychologie" (in älteren Modulhandbüchern "Organisations- und Sozialpsychologie") findet am 27.09.2022 von 14:00 – 15:30 Uhr in R. 24-102 statt.

Die Fragen bestehen aus einem Reproduktionsteil, in dem Sie wie üblich Wissen reproduzieren und darstellen müssen, und einem Transferteil, in dem wir Ihnen die Aufgabe stellen, dieses Wissen auf ein neues Problem anzuwenden (z.B., sich ein Experiment zu einer speziellen Fragestellung auszudenken). Im Transferteil können oft ganz verschiedene Antworten "richtig" sein; wir freuen uns auch über unerwartete Ideen und bewerten hier vor allem, wie überzeugend Sie argumentieren und Ihre Antworten anhand wissenschaftlicher Konzepte begründen. Reproduktions- und Transferteil werden bei der Benotung gleich gewichtet.

Aus jedem der Teilfächer (Organisationspsychologie, Kognition, Soziale Prozesse, Vertiefungsseminar) wird jeweils eine Frage gestellt werden. Aus diesen werden Sie sich eine Frage aussuchen können.

Themeneingrenzung für "Einführung in die Psychologie: Soziale Prozesse":

Vorlesungen "Stereotype & Attribution", "Konformität & Gehorsam", "Aggression", "Hilfeleistung"

Themeneingrenzung für "Einführung in die Psychologie: Kognition":

Vorlesungen "Assoziatives Lernen", "Gedächtnissysteme", "Wissen & Mentale Repräsentationen", "Schlußfolgern & Urteilen", "Problemlösen"

Themeneingrenzung für Vertiefungsseminar Psychologie:

Kapitel 31: Psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter

Kapitel 34: Drogenmissbrauch und -abhängigkeit

Kapitel 43: Soziale Phobie

Kapitel 46: Zwangsstörungen

in

Wittchen, H. U., & Hoyer, J. (2011). Klinische Psychologie & Psychotherapie (Vol. 1131). Heidelberg: Springer.
(verfügbar als Download über die Universitätsbibliothek)

Themeneingrenzung zur Organisationspsychologie:

Personalauswahl, Personalmarketing, Personalentwicklung, Teams.

Sie müssen sich zur Prüfung im QIS anmelden. Falls Sie angemeldet sind, aber nicht zur Klausur erscheinen, müssen Sie ein ärztliches Attest vorlegen; ansonsten wird die Prüfung als Fehlversuch verbucht (Note 5.0, n.b.). Melden Sie sich daher rechtzeitig von Klausuren ab. Wichtig: Falls Sie die Modulklausur nicht bestanden haben, sind Sie nicht automatisch für die nächste Prüfung oder den Nachschreibtermin angemeldet! Sie müssen sich also erneut anmelden. Ob Sie bei einem Nichtbestehen den nächstmöglichen Klausurtermin nehmen müssen, erfragen Sie bitte beim Prüfungsamt. Bei Fragen bezüglich An- und Abmeldungen, Fristen etc. können Sie sich ebenfalls an das Prüfungsamt wenden. Für welchen Prüfungstermin Sie sich entscheiden, liegt bei Ihnen. Sie können die Modulklausur auch mitschreiben, ohne bereits einen Leistungsnachweis in den einzelnen Veranstaltungen zu haben.

Sie brauchen mindestens eine Note von 4.0, um die Klausur zu bestehen. Die Endnote kann leider erst im QIS verbucht werden, wenn alle Korrektor*innen fertig sind. Bitte haben Sie daher etwas Geduld. Zur Klausureinsicht kontaktieren Sie bitte die jeweiligen Korrektor*innen per E-Mail.

Zum Seitenanfang