Fachgebiet Philosophie

Univ.-Prof. Dr. phil. Dipl.-Phys. Neuser, Wolfgang

Studium

Studium der Philosophie, Physik, Astronomie und Wissenschaftsgeschichte.
Dipl. phys. (1979), Dr. phil. (1986), Habilitation und Privatdozent für Philosophie (1992), Prof. TU Kaiserslautern (1995 - 2017)

Gastprofessuren

Am Wissenschaftlichen Zentrum III (Mensch, Umwelt, Technik) Universität GH Kassel (1990), an der Pontifícia Universidade Católica Do Rio Grande Do Sul (PUCRS), Porto Alegre, Brasilien (1992-2010), an der Universidade Federal do Rio Grande do Sul (UFRGS), Porto Alegre, Brasilien (1993, 2009, 2010, 2015). Gast an der Universität Tokio und der Universität Kyoto, Japan (November 1995), Gastprofessur an der Toyo Universität, Tokio, Japan (2016).

Ausgezeichnet

Von der Universidade Federal do Rio Grande do Sul (UFRGS) in Porto Alegre, Brasilien, am 18.4.2011 für den "Beitrag zur Einführung, Konsolidierung und Ausweitung der wissenschaftlich-akademischen und kulturellen Zusammenarbeit".

Seniorforschungsprofessur 2017/18 TU Kaiserslautern.

Forschungsschwerpunkte

  • Wirtschaftsethik
  • Kunstgerechte ethische Entscheidungen. Für Naturwissenschaftler und Techniker im mittleren und höheren Management (gefördert vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Weiterbildung, Rheinland-Pfalz).
  • Ethik in den Naturwissenschaften (gefördert vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Weiterbildung, Rheinland-Pfalz).
  • Naturphilosophie des klassischen Idealismus (Hegel, Schelling) und ihre Voraussetzungen in Wissenschafts- und Philosophiegeschichte (Newton, D'Alembert, Lamarck, Cuvier, Lavoisier, etc.).
  • Naturverständnis und Denkkonzepte der Renaissance: Bruno, Pomponazzi, Patrizi, Ficino.
  • Kommentar und Einleitung in das Spätwerk des Giordano Bruno (1591) (gefördert durch die Fritz-Thyssen-Stiftung).
  • Logik, Empirie und Natur im Mittelalter: Eriugena, Thomas, Duns Scotus, Ockham.
  • Metaphysik.
  • Erkenntnistheorie.
  • Wissenskonzepte.
  • Kulturvorstellungen.

Fachlicher Leiter

Fernstudiengang

Management von Kultur und non Profit Organisationen

zusammen mit Prof. Dr. Thomas Heinze

Mitglied u. a. in:

Arbeitskreis zu Hegels Naturphilosophie

1986

Der Raum zwischen Logik und Erfahrung. Bemerkungen zu Hegels Naturphilosophie. Dissertation. Kassel, 1986 (Mikrofilm).

1994
A teoria de auto-organização. As Raízes da interpretação do Conhecimento (zusammen mit Hans-Georg Flickinger). Edipucrs, Porto Alegre (Brasilien), 1994.

1995
Natur und Begriff. Stuttgart/Weimar, 1995.

A infinitude do mundo. Notas acerca do livro de Giordano Bruno 'Sobre o Infinitude, o universo e os mundos'. Edipucrs, Porto Alegre (Brasilien), 1995.

2012
Kultur, Einführung in die Kulturwissenschaften. Script für MKN des DISC, TU Kaiserslautern

Wirtschaftsethik. In: Wolfgang Neuser / Klaus Wiegerling: Medienethik und Wirtschaftsethik. Script für MKN des DISC, TU Kaiserslautern, 2012. 

2013
Wissen begreifen. Heidelberg/New York/Berlin, 2013.

2016
Kultur und NGOs. Einführung in die Kulturwissenschaften. Überarbeitetes und erweitertes Script für MKN des DISC, TU Kaiserslautern, 2016.

1986
G.W.F. Hegel: Dissertatio Philosophica De Orbitis Planetarum - Philosophische Erörterung über die Planetenbahnen. Übersetzung, Einleitung und Kommentar von Wolfgang Neuser, Weinheim, 1986.

1990
Newtons Universum. Materialien zur Geschichte des Kraftbegriffs. Hrsg. und mit einer Einleitung von Wolfgang Neuser (Vorwort von Eugen Seibold). Heidelberg, 1990.

1991
Die Frankfurter Schriften Giordano Brunos und ihre Voraussetzungen. Hrsg. von Klaus Heipcke, Wolfgang Neuser, Erhard Wicke. Weinheim, 1991.

1995
John D. Barrow: Die Natur der Natur. Übers. von A. Ehlers. Hrsg. und mit einem Vorwort versehen von Wolfgang Neuser, Heidelberg 1993 (Spektrum Akademischer Verlag) und Reinbek bei Hamburg, 1995 (Rowohlt).

1996
Quantenphilosophie. Hrsg. von Wolfgang Neuser und Katharina Neuser-von Oettingen, mit einem Vorwort von Wolfgang Neuser und einem Nachwort von C. F. von Weizsäcker versehen, Heidelberg, 1996.

1997
Menschheit und Individualität. Zur Bildungstheorie und Philosophie Wilhelm von Humboldts. Hrsg. von Erhard Wicke, Wolfgang Neuser, Wolfdietrich Schmied-Kowarzik, Weinheim, 1997.

1998
Systemtheorie. Philosophische Betrachtungen ihrer Anwendungen. Hrsg. von K. Gloy, W. Neuser und P. Reisinger, Bonn, 1998.

2000
Hegels Philosophie. Kommentare zu den Hauptwerken. Hrsg. von H. Drüe, A. Gethmann-Siefert, C. Hackenesch, W. Jaeschke, W. Neuser, H. Schnädelbach. Suhrkamp-Verlag, Frankfurt, 2000.

2004
Logik, Mathematik und Naturphilosophie im objektiven Idealismus. Festschrift für Dieter Wandschneider. Hrsg. von Wolfgang Neuser, Vittorio Hösle, Würzburg, 2004.

2005
Das Wunder des Anfangs. Philosophische Konzepte zwischen den Jahren 900 und 2000. Hrsg. von Wolfgang Neuser und Anne Reichold, New York, 2005.

2008
Licht-Konzepte. Zur Verwendung eines Konzeptes in Hegels Naturphilosophie. Hrsg. von Wolfgang Neuser und Jens Kohne, Würzburg, 2008.

Proceedings of the Fifth International Workshop on Philosophy and Informatics. Hrsg. von Manuel Möller, Thomas Roth-Berghofer, Wolfgang Neuser, In: WSPI 2008, Kaiserslautern, Germany, April 1st and 2nd, 2008. CEURWS. 2008.

2009
Naturwissenschaft und Methoden in Hegels Naturphilosophie. Zu Hegels Verwendung naturwissenschaftlicher Methoden. Hrsg. von Wolfgang Neuser, Würzburg, 2009.

2010
Logik als Grundlage von Wissenschaft. Hrsg. von Wolfgang Lenski, Wolfgang Neuser, Heidelberg, 2010.

Bewusstsein zwischen Natur und Geist? Hrsg. von Wolfgang Neuser, Wolfgang Lenski, Königshausen und Neumann, Würzburg, 2010.

Hegels Naturphilosophie in der Dritten Moderne. Bestimmungen, Probleme und Perspektiven. Hrsg. von Olaf Breidbach und Wolfgang Neuser, 2010.

Giordano Bruno, De Monade, figura et numero. Einleitung, Übersetzung, Kommentar, Hrsg. von Wolfgang Neuser, Michael Spang, Erhard Wicke. Nordhausen, 2010.

2012
Selbstorganisation und System bei Hegel. Hrsg. von Wolfgang Neuser und Sönke Roterberg, Würzburg, 2012.

2013
Der Naturbegriff in der Klassischen Deutschen Philosophie. Hrsg. von Heuer, Peter / Neuser, Wolfgang / Stekeler-Weithofer, Pirmin. Würzburg 2013.

2014
Socioinformatics: The social impact of interactions between humans and IT. Hrsg von Wolfgang Neuser, Volkmar Pipek, Markus Rohde, Ingo Scholtes, Katharina Anna Zweig. New York, Heidelberg, Berlin 2014. Bedingungen und Strukturen einer modernen Naturphilosophie. Hrsg. von Neuser, Wolfgang / Wahsner, Renate. Würzburg 2014.

2015
Tod und Leben. Hrsg. Dietrich von Engelhardt/ Wolfgang Neuser/ Wolfgang Lenski. Würzburg 2015. Natur zwischen Logik und Geschichte. Beiträge zu Hegels Naturphilosophie. Hrsg. von Neuser, Wolfgang / Lange, Steffen. Würzburg 2015.

2016
Natur und Geist. Hrsg. von Neuser, Wolfgang / Stekeler-Weithofer, Pirmin. Würzburg 2016. Systemische Hermeneutik. Hrsg. von Arnold, Rolf / Neuser, Wolfgang. Hohengehren 2016.

2017
Idee, Geist, Freiheit. Beiträge zu Hegels Naturphilosophie. Hrsg. von Neuser, Wolfgang / Stekeler-Weithofer, Pirmin. Würzburg 2017.

 1984
Dokumente einer Entwicklung - Zu Hegels Naturphilosophie. In: Dialektik, Bd. 8, 1984, S. 245-257.

1985
Metaphysik in den Naturwissenschaften. In: Natur und Subjektivität. Zur Auseinandersetzung mit Schellings Naturphilosophie. Hrsg. von R. Heckmann, H. Krings und R.W. Meyer. Stuttgart-Bad Cannstatt, 1985, S. 357-366.

1987
Sekundärliteratur zu Hegels Naturphilosophie von 1802-1985. In: Hegel und die Naturwissenschaften. Hrsg. von M.J. Petry. Stuttgart-Bad Cannstatt, 1987, S. 501-542.

Die naturphilosophische und naturwissenschaftliche Literatur aus Hegels privater Bibliothek. In: Hegel und die Naturwissenschaften. Hrsg.von M.J. Petry. Stuttgart-Bad Cannstatt, 1987, S. 479-500.

The Difference Between 'Begrifflicher Spekulation' and Mathematics in Hegel's Philosophy of Nature. In: Hegel and Modern Science, Hrsg. von D. Lamb, Manchester 1987, S. 226-248.

1988
A fragment of Hegel's approach to prove Euklid's axiom of parallels. In: Explorations in Knowledge. Vol. III, No. 1. 35 - 39, wieder in: Hegel Today. Hrsg. von B. Cullen, Belfast, 1988, S. 116-121.

Tendenzen in der Wissenschaftsgeschichte der Naturwissenschaften. In: Dialektik, Bd. 12, S. 300-305.

Schelling und Hegels Habilitationsthesen. In: Philosophia Naturalis, Bd. 23, Heft 2, S. 288-292.

1989
Von Newton zu Hegel. Traditionslinien in der Naturphilosophie. In: Hegel-Jahrbuch, 1989, S. 27-40.

1990
Newtonianismus am Ende des 18. Jahrhunderts in Deutschland am Beispiel Benjamin Martin. In: Hegel-Studien, 24, 1990, S. 195-203.

Die Rezeption der Naturphilosophie des klassischen Idealismus. In: Information Philosophie, 2, 1990, S. 16-27.

1991
Über die Dialektik der Natur und der Naturerkenntnis (zusammen mit Klaus Heipcke, Erhard Wicke). In: Die Frankfurter Schriften Giordano Brunos und ihre Voraussetzungen. Hrsg. von Klaus Heipcke, Wolfgang Neuser, Erhard Wicke. Weinheim, 1991, S. 145-165.

Schleidens Kritik an Schellings und Hegels Verhältnis zur Naturwissenschaft. In: Prima Philosophia, 4 (1991), 1, S. 33-52.

1992
Der Seinsbegriff bei Hegel und Heidegger. In: Einsprüche kritischer Philosophie. Kleine Festschrift für Ulrich Sonnemann. Hrsg. von W. Schmied-Kowarzik, Kassel, 1992, S. 79-96.

1993
The concept of force in eighteenth-century Newtonian mechanics. In: Hegel and Newtonianism. Hrsg. von M. J. Petry. Dortrecht, 1993, S. 383-397.

Naturwissenschaft und Systematik in Schellings Naturphilosophie. In: Philosophie der Subjektivität? Zur Bestimmung des neuzeitlichen Philosophierens, Bd. 2, Hrsg. von H.M. Baumgartner und W. Jacobs, Stuttgart-Bad Cannstatt, 1993, S. 138-140.

Einfluß der Schellingschen Naturphilosophie auf die Systembildung bei Hegel: Selbstorganisation versus rekursive Logik. In: Die Naturphilosophie im deutschen Idealismus. Hrsg. von Karen Gloy und Paul Burger, Stuttgart-Bad Cannstatt, 1993, S. 238-266.

Traditionslinien in Wissenschaft und Wissenschaftsgeschichte. In: Biologisches Zentralblatt, 112 (1993), S. 131-135.

1994
Infinitas infinitatis et finitas finitatis. Zur Logik der Argumentation im Werk Giordano Brunos (1548-1600). In: Nicolaus Copernicus - Revolutionär wider Willen. Hrsg. von G. Wolfschmidt. Stuttgart, 1994 (Deutsches Museum), S. 157-166.

Der Staat als sich auf sich beziehender Organismus. Bemerkungen zu Hegels Verwendung von Naturkonzepten in seiner Staatstheorie. In: Hegel-Jahrbuch, 1994, S. 344-349.

Methodischer Neuplatonismus in den Selbstorganisationstheorien. In: System und Struktur, II, 2, S. 113-133.

1995
Wissen. In: Metzler Philosophie Lexikon. Hrsg. von P. Prechtl und F.P. Burkard, Stuttgart/Weimar, 1995, S. 576.

Raum und Zeit als Strukturelemente im Neuplatonismus und in der Kabbala. In memoriam Ulrich Sonnemann. In: Bruch und Kontinuität. Hrsg. von E. Goodmann-Thau, M. Daxner, Berlin, 1995, S. 93-102.

1996
Gemeinsamkeiten und Gegensätze von Medizin und Religion aus philosophischer Sicht. Religiöse Begründungen für medizinisches Verhalten. In: Der Osten - Der Westen. Medizin in der japanischen und europäischen Kultur. Veröffentlichung des Japanisch-Deutschen Zentrums Berlin. Bd. 3, 1996, S. 150-156.

Conversando. In: Episteme, Porto Alegre, 8, (1996), 1-12. Auf spanisch: In: Dialogo cientifico, 6, 2, (1997), S. 115-126.

1997
Die Methoden der Naturwissenschaften im Spiegel der frühen Naturphilosophie Schellings. In: "Fessellos durch die Systeme" Frühromantisches Naturdenken im Umfeld von Arnim, Ritter und Schelling. Hrsg. von W. Ch.Zimmerli K. Stein und M. Gerten, Stuttgart-Bad Cannstatt, 1997, S. 369-389.

Diesseits und Jenseits - Vorstellungen von der Seele in der Renaissance. In: Vom Jenseits. Hrsg. von E. Goodman-Thau, Berlin, 1997, S. 71-78.

Die Gesetze der Entwicklung. Zum Kraft-Begriff Wilhelm von Humboldts. In: Menschheit und Individualität. Zur Bildungstheorie und Philosophie Wilhelm von Humboldts. Hrsg. von Erhard Wicke, Wolfgang Neuser, Wolfdietrich Schmied-Kowarzik, Weinheim, 1997, S. 33-47.

Die Logik des Entwurfs. Verstehen als Konstruktion von Wirklichkeit. In: System und Struktur, V/1, 1997, S. 7-21.

1998
Mathematics and syllogism in natural sciences during the Renaissance. In: Systèmes de Pensée précartésiens. Hrsg. von I. Zinguer, H. Schott. Paris, 1998, S. 1-17.

Mètodos das modernas teorias clássicas da natureza em comparação com as teorias da auto-organização. In: 'Conjectura', einer Publikation der UCS (Caxias, Brasilien), 3, 2, (1998), S. 7-20.

Naturphilosophie und Technikverständnis in der deutschen Philosophie des 19. Jahrhunderts. In: Deutsche Naturphilosophie und Technikverständnis. Hrsg. von K. Pinkau und Ch. Stahlberg, Stuttgart, 1998, S. 33-54.

Das System der Sonne. Hegels Jenaer Naturphilosophie von 1804/05. In: Hegels Jenaer Naturphilosophie. Hrsg. von K. Vieweg. München, 1998, S. 281-287.

Der systematische Ort des Organismusbegriffs und dessen Wandel in Hegels Werk. In: Jahrbuch für Hegelforschung, Bd. 4/5, (1998/1999), S. 115-142.

1999
Bruno und Jungius. Vorstellungen von Raum und Atom im 16./17. Jahrhundert. Die Materievorstellung in Giordano Brunos Frankfurter Schriften und ihre Rezeption durch Joachim Jungius (1587-1657). In: Zeitsprünge. Forschungen zur Frühen Neuzeit, Bd. 3 (1999), Heft 1/2, S. 39-49.

Logik der Selbstorganisation. In: Systemtheorie. Philosophische Betrachtungen ihrer Anwendungen. Hrsg. von K. Gloy, W. Neuser, P. Reisinger. Bonn, 1999, S. 15-34.

Theoretischer Hintergrund für die Rezeption der Kabbala in der Romantik. Am Beispiel von Novalis. Die Lehrlinge zu Sais. In: Kabbala in der Romantischen Philosophie. Hrsg. von C. Schulte, 1999, S. 167-178.

Wissenschaft. In: Metzler Philosophie Lexikon. Hrsg. von P. Prechtl und F.P. Burkard, Stuttgart/Weimar, 1999, S. 665.

Humboldts Idee einer Universität und die Globalisierung der Universität. In: Päd-Forum, 5, Oktober 1999, 27./12. Jahrgang 1999, S. 390-393.

Wissenschaftliche Kommunikation und wissenschaftliche Position. In: EuS 1999, S. 57-59.

Nichtwissen. Eine konstitutive Bedingung für den Entwurf von Welt. In: Wissensmanagement. Zwischen Wissen und Nichtwissen, hrsg. von K. Götz, München, Meringen, 1999, S. 85-98.

Nichtwissen ist ein konstitutives Merkmal von Leben. Interview mit N. Zink. In: T5, 4.1999, S. 32-36.

2000
Ideengeschichtliche Bemerkungen zur Prothetik. In: Medizinische Servonen: Psychosoziale, anthropologische und ethische Fragen prothetischer Medien in der Medizin. Hrsg. von H. Kächele, G. Ahlert, Stuttgart New York, 2000, S. 93-99.

Kommentar zur Naturphilosophie Hegels (Enzyklopädie II). In: Hegels Philosophie. Kommentare zu den Hauptwerken. Hrsg. von H. Drüe, A.Gethmann-Siefert, C. Hackenesch, W. Jaeschke, W. Neuser, H. Schnädelbach, Suhrkamp-Verlag, Frankfurt, 2000, S. 139-205.

Womit beschäftigt sich Wirtschaftsethik? In: Newsletter der CIMAP 1/2000, S. 6f.

Der Kosmosbegriff in der Renaissance. In: Eleusis 1/2000, S. 8-13.

2001
Rezension zu: I. Newton: Die mathematischen Prinzipien der Physik. Übersetzt von Volkmar Schüller. In:: Philosophiegeschichte und logische Analyse, Hrsg. von U. Meixner und A. Newen Paderborn, 2001, S. 221-228.

De Divisione Naturae. Lógica e neoplatonism em Joao Scot Eriugena. In. Filosofia. Festschrift para Paviani. Porto Alegre, Brasilien, 2001, S. 325-340.

Oken in München. In: Lorenz Oken (1779-1851). Hrsg. von O. Breidbach, H.-J. Fliedner, K. Ries, Weimar, 2001, S. 127-129.

Das Konzept der Naturphilosophie in Okens Gründzüge der Naturphilosophie. In: Lorenz Oken (1779-1851). Hrsg. von O. Breidbach, H.-J. Fliedner, K. Ries, Weimar, 2001, S. 210-215.

Ethik, Moral und Recht. In: Newsletter der CIMAP. 1/2001, S. 6.

2002
Verstand und Kraft. In: Unendlichkeit und Selbstreferenz. Festschrift für Peter Reisinger. Hrsg. von St. Büttner, A. Esser, Würzburg, 2002, S. 39-49.

Unternehmenswerte - Unternehmensziele. In: Newsletter der CIMAP. 1/2002, S. 6.

Über die Bedeutung der Bioethik für Entscheidungen in Wissenschaft und Technik. In: Gentechnologie - Fluch oder Segen. Hrsg. von H.W.Hamacher und D. Tenfelde-Podehl, Aachen, 2002, S. 121-130.

Organismus als Strukturbegriff in Hegels Naturphilosophie. In: Hegel und die Lebenswissenschaften Hrsg. von O. Breidbach, D.v. Engelhardt, Berlin, 2002, S. 13-26.

Philosophie an einer technisch-naturwissenschaftlichen Universität. In: Visionen. Hrsg. von H. Hofrichter, Kaiserslautern, 2002, S. 103-110.

Ethische Dimensionen des Nichtwissens. In: Veröffentlichung des Japanisch-Deutschen Zentrums, Berlin, 2002, S. 68-74.

2003
Methodischer Neuplatonismus. Selbstorganisationstheorie und Gestaltkreis. In: Zur Aktualität Viktor von Weizsäckers. Hrsg. von R.M.E. Jacobi, D. Janz, Würzburg, 2003, S. 213-226.

Zur gegenwärtigen philosophie-historischen Rezeption des Klassischen Deutschen Idealismus (Kant, Fichte, Schelling, Hegel) in Deutschland. In: Metamorphosen der Vernunft. Festschrift für Karen Gloy. Hrsg. von Alessandro Lazzari, 2003, S. 141-156.

2004
Cabanis. In: Enzyklopädie Medizingeschichte. Hrsg. von W.E. Gerabek et al., Berlin New York, 2004, S. 227.

Hegels Deutung der Naturgesetzlichkeit als Logik der Natur. In: Jahrbuch für Hegelforschung. Hrsg. von H. Schneider, Frankfurt, 2004, S. 21-30.

Strukturwandel in der Posttraditionellen Gesellschaft. In: Metaphysik und Hermeneutik, Festschrift für Hans-Georg Flickinger. Hrsg. von H. Eidam, F. Hermenau, D. De Souza Kassel, 2004, S. 269-281.

Hermeneutik in den Naturwissenschaften. In: Ästhetik - Hermeneutik - Neurowissenschaften. Festsymposium für Hans-Georg Gadamer zum 102. Geburtstag. Hrsg. von O. Breidbach, G. Orsi, Münster, 2004, S. 31-50.

Hegels Naturphilosophie der Jenaer Zeit und ihre Bedeutung für die Systemkonzeption. In: Die Eigenbedeutung der Jenaer Systemkonzeption Hegels. Hrsg. von H. Kimmerle, R. Bubner, A. Arndt, Berlin, 2004, S. 89-98.

Das Anderssein der Idee, das Außereinandersein der Natur und der Begriff der Natur. In: Logik, Mathematik und Naturphilosophie im objektiven Idealismus, Festschrift für Dieter Wandschneider. Hrsg. von Wolfgang Neuser, Vittorio Hösle: Würzburg, 2004, S. 39-50.

2005
Der Naturbegriff bei Giordano Bruno. In: Der Naturbegriff in der frühen Neuzeit, Hrsg. von Thomas Leinkauf, Tübingen, 2005, S. 187-212.

Entendimento e força: Sobre um aspecto fundamental da filosofia da natureza na Fenomenologia do Espírito de Hegel.REVISTA ELETRÔNICA ESTUDOS HEGELIANOS Revista Semestral do Sociedade Hegel Brasileira - SHB Ano 5¼ - N.¼ 09 Dezembro de 2008.

Die Entfaltung des Ganzen als Exprimierung seines Anfangs: De Divisione Naturae von Johannes Scotus Eriugena. In: Das Wunder des Anfangs. Philosophische Konzepte zwischen den Jahren 900 und 2000. Hrsg. von Wolfgang Neuser und Anne Reichold, New York, 2005, S. 31-50.

2006
Das Individuum im Netz. In: Vernetzung und Individualität. Hrsg. von H. H. Hamacher und F. Bunke, Aachen, 2006, S. 117-130.

Gravitation. In: Hegel-Lexikon, Hrsg. von P. Cobben, Darmstadt, 2006, S. 249.

Materie. In: Hegel-Lexikon, Hrsg. von P. Cobben, Darmstadt, 2006, S. 313-315.

Planeten. In: Hegel-Lexikon, Hrsg. von P. Cobben, Darmstadt, 2006, S. 356-358.

Physik. In: Hegel-Lexikon, Hrsg. von P. Cobben, Darmstadt, 2006, S. 355-356.

The Bologna process and its implementation in Germany. In: Inovação e Empreendedorismo na Universidade. Hrsg. von Jorge L. A. Audy und Marilia Costa Morosini, Porto Alegre, 2006, S. 379-388. Auf Brasilianisch: A convenção de Bolonha e sua implementação na Alemanha. In: Inovação e Empreendedorismo na Universidade. Hrsg. Von Jorge L. A. Audy und Marilia Costa Morosini, Porto Alegre, 2006, S. 389-405.

2007
A unidade de espaço e matéria na filosofia da natureza na idade medieval. In: A Cidade dos Homens e a Cidade de Deus. Festschrift para De Boni. Hrsg. von Ernildo Stein: Edicões Est, Porto Alegre, 2007, S. 265-272.

Analogie, Metapher und Symbol bei Athanasius Kircher. In: L'idea di scienza Universale. Hrsg. von Federica Vercellone e Alessandro Bertinetto, Milano, 2007, S. 109-116.

Begriff und Begreifen in der Mystik. In: Biomystik, Hrsg. von C.F.E. Holzhey, München, 2007, S. 81-96.

Konzeptionen einer Naturphilosophie - Hegel und Schelling. In: Hegel und die Geschichte der Philosophie. Hrsg. von D.H. Heidemann und C. Krijnen. Darmstadt, 2007, S. 191-202.

Dialektik in systematischer und historischer Sicht. In: Unterschied und Widerspruch. Festschrift für Hans-Heinz Holz. Hrsg. von C. Hubig und J. Zimmer, Köln, 2007, S. 49-64.

Wissenschaft zwischen Disziplinarität und Transdisziplinarität. In: Inovação e Interdisziplinaridade na Universidade. Hrsg. von Jorge L.N. Audy und Marilia C. Morosini, PUCRS (engl. und portugiesisch). Porto Alegre, 2007, S. 101- 114.

2008
Naturgeschichte und Wissenschaftsgeschichte in Kants Opus postumum. In: Akten des X. Internationalen Kant-Kongresses. Hrsg. von Valerio Rohden, Ricardo R. Terra, Guido A. de Almeida und Margit Ruffing, Berlin, 2008, S. 265-277.

Lichtkonzepte. In: Hegels Licht-Konzepte. Zur Verwendung eines Konzeptes in Hegels Naturphilosophie. Hrsg. von Wolfgang Neuser, Jens Kohne, Würzburg, 2008, S. 47-58.

2009
Historizität und Transzendentalität. In: Methoden der Naturphilosophie oder Philosophie der Naturwissenschaften. Zu Hegels Verwendung naturwissenschaftlicher Methoden. Hrsg. von Wolfgang Neuser, Würzburg, 2009, S. 13-20.

Bildung und Zukunft. In: Grenzgänge(r) der Pädagogik. Hrsg. von Rolf Arnold, Hans-Joachim Müller, Ingeborg Schüßler (Hrsg.), Hohengehren, 2009, S. 309-320.

Warum Leonardo da Vinci den Hubschrauber nicht erfand. In: Das Wagnis des Neuen. Hrsg. von Hamid Reza Yousefi und Christiane Dick, Nordhausen, 2009, S. 519-534.

2010
Der systematische Ort der Logik im System der Wissenschaften, bezogen auf die Gegenwart. In: Logik als Grundlage von Wissenschaft. Hrsg. von Wolfgang Lenski und Wolfgang Neuser, Heidelberg, 2010, S. 7-16.

Inneres und Äußeres. Konstitutionsbedingungen des Bewusstseins. In: Bewusstsein zwischen Natur und Geist. Hrsg. Von Wolfgang Neuser, Wolfgang Lenski, Königshausen und Neumann, Würzburg, 2010, S. 169-176.

2011
Formação, ciência e método: A educação desde a Renascença. In: O Simpósio Internacional Filosofia e Educação: Novas visões de homem e de mundo. Hrsg. Von Luiz Carlos Bombassaro, Porto Alegre, 2010: Educação , Bd. 34, 1, S. 25-32.

Para fundamentar a sustentabilidade desde a perspectiva da filosofia da natureza. In: Os Hereges. Hrsg. von Adriana Servero Rodrigues, Giancarla Brunetto, Márcio Eduardo Brotto, Porto Alegre 2011, S. 179-188.

O percurso de Cassirer pela história da filosofia: reflexões sobre a tipologia dos conceitos. In: Pensar Sensível. Hrsg. von Luiz Carlos Bombassaro, Claudio Almir Dalbosco, Evaldo Antonio Kuiava, Porto Alegre, 2011, S. 243-250.

Fortgang, Fortschritt. In: Neues Handbuch philosophischer Grundbegriffe. Hrsg. von A.G. Wildfeuer et al., Freiburg, 2011, Bd. 1., S. 797-801.

2012
L´abilitazione di Hegel e le sue implicazioni filosofiche. In: Il Pensiero di Hegel nell´ età della globalizzazione. Hrsg. von Giacomo Rinaldi, Rom 2012.

Uma introdução ao fragmento Clara de Schelling. In: Clara, übersetzt von Muriel Flickinger, Porto Alegre, 2012.

Reduktionismus als Begriffsdifferenzierung. In: Reduktionismen und Antworten der Philosophie. Hrsg. von Wilfried Grießer, Würzburg 2012, 59 - 68.

Hegels Bestimmung des Verhältnisses von Philosophie und Naturwissenschaft. In: Idealismus-Jahrbuch 8/2010, Berlin/Boston 2012, 207-227.

2013
Räume im Wandel der Geschichte. Eine philosophische Betrachtung. In: Martin Junkernheinrich (Hrsg. ): Räume im Wandel. Empirie und Politik. Heidelberg, Berlin, New York 2013, 245-260.

Atom, Monade, Materie. In:, Turning Traditions Upside Down: Rethinking Giordano Bruno "Enlightenment", Anne Eusterschulte / Henning Hufnagel (Hrsg.), Central European University. Press 2013, 107-119.

2014
Warum wir wissen: Logizität und Prozessordnung im Begriffsgefüge von logos und nous, ratio und intellectus, Verstand und Vernunft. In: Festschrift für Hans-Georg Flickinger, Porto Alegre 2014.

Politische Philosophie. Die Frage nach dem angemessenen politischen Verhalten. In: Das politische Spektrum der Sozialwissenschaften. Hrsg.: Thomas Schmidt und Klaus Kremb, Kaiserslautern SOWI-Skript 1, Kaiserslautern 2014, 9-22.

Was ist eine Ethik ohne Subjekt. In: The Journal of New Frontiers in Spatial Concepts, 5.2.2014, ejournal.uvka.de/spatialconcepts/archives/1798.

Natur und Subjekt. In: Bedingungen und Strukturen einer modernen Naturphilosophie. Hrsg. von Neuser, Wolfgang / Wahsner, Renate. Würzburg 2014.

2015
Die Universität im 18. Jahrhundert. Die Entfaltung neuer Wissenskonzeptionen. In: Wissensdialog und Wissenstransfer Hrsg. Klaus Kremb, Speyer 2015, 11-20.

Der Begriff der Natur in der Geschichte. In: Natur zwischen Logik und Geschichte. Beiträge zu Hegels Naturphilosophie. Hrsg. Wolfgang Neuser, Steffen Lange. Würzburg 2015, S. 149-163.

30 Jahre Arbeitskreis zu Hegels Naturphilosophie. In: Natur zwischen Logik und Geschichte. Beiträge zu Hegels Naturphilosophie. Hrsg. Wolfgang Neuser, Steffen Lange. Würzburg 2015.

Wissenskonstrukte zwischen enzyklopädischer Sammlung und systematischer Herleitung, in: BIBLIOTHEK, ARCHIV, ENZYKLOPÄDIE UN/ORDNUNGEN DES WISSENS, Matthias Henning (Hrsg.). Wiesbaden 2015.

Individuum und Gattung - Zur Metaphysik des Todes bei Hegel. In: Tod und Leben. Hrsg. Dietrich von Engelhardt, Wolfgang Neuser, Wolfgang Lenski. Würzburg 2015, S. 79-84.

Reflexives Kulturmanagement, Thomas Heinze/ Wolfgang Neuser, in: Kulturmanagement, Nr. 102, S. 29-32.

Metaphysik nach Descartes. In: Prolegomena - Philosophie, Natur und Technik. Hrsg. von Karsten Berr / Jürgen H. Franz. Berlin 2015, S. 113 - 124.

Wissen. In: Information Philosophie 2/2015a, S. 98-99. Neuser, W./ Barth, C. / Demmerling, C. / Wild, M.: Der Begriff "Begriff". Stellungnahmen. In: Information Philosophie 3/2015, S. 42-53.

Universität ist Vielfalt, nicht Einfalt - mehr als eine Richtigstellung. Die TU Kaiserslautern im Jahre 2020 und darüber hinaus.(zusammen mit Rolf Arnold und Thomas Lachmann). Privatdruck Kaiserslautern 2015. 

2016
Interdisziplinäres Gespräch über Lernräume beim Rundgang über den Campus der TU Kaiserslautern, KERSTIN GOTHE, DORIT GÜNTHER , MANUEL MACKASARE, WOLFGANG NEUSER, in: Selbstgesteuert, kompetenzorientiert und offen?! Band 2: Lernarchitekturen und (Online-) Lernräume, hrsg. von Rolf Arnold, Markus Lermen, Dorit Günther, Hohengehren 2016.

Duas culturas pós-traditionais: Renascença e sociedate do conhecimento. In: Cosmos e Contexto n. 27, mar. 2016 (http://www.cosmosecontexto.org.br/?p=3271).

"Je Sowi, desto MINT" zusammen mit Shanley Allen, Rolf Arnold, Thomas Lachmann. In: Unispectrum, TU Kaiserslautern 1/2016, S. 49-50. (http://www.uni-kl.de/fileadmin/prum/Pressearbeit/UniSpectrum/2016/unispec_0116_72dpi.pdf)

Geist und Natur. Begriffskonzeptionen im Kontext selbstorganisierter und selbstbegründender Wissenskonzepte. In: Natur und Geist. Hrsg. von Neuser, Wolfgang / Stekeler-Weithofer, Pirmin. Würzburg 2016. S. 255-262.

Philosophie für Natur- und Technikwissenschaften. Über den transdisziplinären Diskurs an der TU Kaiserslautern. In: Information Philosophie 2/2016 (Juni), S. 42-44.

Der menschliche Beobachter in der Wissensgesellschaft, in: Systemische Hermeneutik. Hrsg. von Arnold, Rolf / Neuser, Wolfgang. Hohengehren 2016, 67 - 82.

Metaphysikwandel unter den Bedingungen einer informatischen Umwelt. Einführender Vortrag des Symposiums: Mensch Umwelt Technik, Toyo-Universität, Tokio, Japan, auf Deutsch und Japanisch, Tokio 2016.

2017
Subjekt und Freiheit. In:. Hrsg. von Stekeler-Weithofer, Pirmin. Würzburg 2017. S. 103-112.

1986
Empirie und Logik in Hegels naturphilosophischem Rückgriff auf die physikalischen Zentralkräfte. Interdisziplinäre Arbeitsgruppe Philosophie, Universität GH Kassel, 7. Februar 1986.

Vortragsreihe zur Entwicklung der Begriffe der modernen Naturwissenschaften: Die Entwicklung von naturwissenschaftlichen Konzepten an den Beispielen Kraft, Entropie und Chaos. Verfallsgeschichte des Entropiebegriffs. Der Entropiebegriff von S. Carnot bis Shannon. Ev. Studienwerk Villigst, 30.-31. Juli 1986.

1987
Hegels Naturphilosophie - eine Metaphysik der Natur? Internationaler Hegel-Kongreß (Internationale Hegel-Vereinigung) Stuttgart, 18.-21. Juni 1987.

Die Schlußlehre in Hegels Naturphilosophie. Tübingen Arbeitkreis zu Hegels Naturphilosophie, Tübingen, 16. Oktober 1987.

1988
Von Newton zu Hegel. Traditionslinien in der Naturphilosophie. Hegel-Kongreß (der Hegel-Gesellschaft) Geist und Natur. Berlin, 28. März 1988. (Hauptvortrag).

1989
Bemerkungen zur Chemie LeSages. Schelling-Kommission. Bayerische Akademie der Wissenschaften, München, 1. März 1989.

Der Begriff des Seins bei Hegel und Heidegger. Interdisziplinäre Arbeitsgruppe Philosophie, Universität Kassel, 1. Juni 1989.

Das Verhältnis von Naturphilosophie und Naturwissenschaften dargestellt an Hegels Begriff der Materie.Forschungsinstitut für Philosophie Hannover, 15. Juni 1989.

The concept of force in eighteenth century Newtonian mechanics. Hegel and Newtonianism. Trinity College, Cambridge, 3. September 1989.

Naturwissenschaft und Systematik in Schellings Naturphilosophie. Koreferat zu W. Schmied-Kowarzik: Selbst und Existenz. Grundlagen und Herausforderung der Naturphilosophie Schellings. 1. Kongreß der Internationalen Schelling-Gesellschaft, Leonberg, 12. Oktober 1989.

Die Mathematisierung der Natur - Physik in der Renaissance. Alfred Weber Institut, Universität Heidelberg, 7. November 1989.

Der Einfluß der Französischen Revolution auf die Wissenschaften. Fernuniversität Hagen, 24. November 1989.

1990
Die Bedeutung der Ideologen für die Wissenschaften zur Zeit der französischen Revolution. Gesellschaft zur Gründung und Förderung eines Biologiehistorischen Museums, Lübeck, 21. Juli 1990.

1991
Zum lateinischen Spätwerk Giordano Brunos. Kulturwissenschaftliches Institut Essen (Prof. Meyer-Abich), 25. Juni 1991.

Über die Logik der Selbstorganisation. Institut für Psychiatrie, Universität Marburg, 3. Juli 1991.

Rekursive Logik. Gestaltkreis versus Systemtheorie. Diskussionsveranstaltung mit Humberto R. Maturana, im Rahmen der Jaspers-Vorlesungen (Prof. R. Prinz zur Lippe), Universität Oldenburg, 8. Dezember 1991.

1992
Über die Unendlichkeit der Monade. Eine philosophisch-musikalische Reise durch das Leben Giordano Bruno.Öffentlicher Abendvortrag im Kunstverein Heidelberg, 27. März 1992.

Einfluß der Schellingschen Naturphilosophie auf die Systembildung bei Hegel: Selbstorganisation versus rekursive Logik. Zur Naturphilosophie des deutschen Idealismus (Prof. K. Gloy, Reimers-Stiftung), Bad-Homburg, 29. April 1992.

Der Staat als sich auf sich beziehender Organismus. Bemerkungen zu Hegels Verwendung von Naturkonzepten in seiner Staatstheorie. Hegel-Kongreß der Hegel-Gesellschaft, Nürnberg-Erlangen, 30. April 1992.

Traditionslinien in Wissenschaft und Wissenschaftsgeschichte. Gesellschaft für Theorie und Geschichte der Biologie, 27. Juni 1992.

Os Métodos das Ciências matemáticas em D'Alembert (1717 - 1783). (Die Methoden der mathematischen Wissenschaften bei D'Alembert (1717 - 1783)). Universidade de Caxias do Sul, Caxias, Brasilien, 28. September 1992.

Auto-organização e Lógica. (Selbstorganisation und Logik.) Universidade Federal do Paraná, Curitiba, Brasilien, 29. Oktober 1992.

Natur und Technik. Technische Universität Chemnitz, 5. November 1992.

1993
Natur und das Wissen von der Natur. Zur Metaphysik der modernen Naturwissenschaften. Friedrich-Schiller-Universität Jena, 28. Mai 1993.

Bemerkungen zur Logik der Argumentation in Giordano Brunos Frankfurter Schriften (1591).Erziehungswissenschaftliche Fakultät der Universität Erlangen Nürnberg, 8. Juni 1993.

Vernunft und Natur. Zu Kants transzendentalem Idealismus. Internationaler Hegel-Kongreß (Internationale Hegel-Vereinigung) Stuttgart, 13. Juni 1993.

Introdução: O que é a teoria de Auto-organização? (Einführung: Was ist eine Selbstorganisationstheorie?). Encontro sobre construtivismo radical. Kongreß der Pontifícia Universidade Católica Do Rio Grande Do Sul (PUCRS), Porto Alegre, 8. September 1993.

Concepções de Auto-organização na física e na biologia, a partir da pensamento de H. Maturana. (Vorstellungen von Selbstorganisation in der Physik und Biologie im Ausgang von H. Maturana). Encontro sobre construtivismo radical. Kongreß der Pontifícia Universidade Católica Do Rio Grande Do Sul (PUCRS), Porto Alegre, 9. September 1993.

Exposição comparativa das concepções de H. Maturana, N. Luhmann e V. v.Weizsäcker. (Vergleichende Untersuchung der Vorstellungen von H. Maturana, N. Luhmann und V. von Weizsäcker). Encontro sobre construtivismo radical. Kongreß der Pontifícia Universidade Católica Do Rio Grande Do Sul (PUCRS), Porto Alegre, 10. September 1993.

Geometrie und Logik in G. Brunos Frankfurter Schriften (1591). Zur Systematik der Argumentation in Brunos Spätwerk.76. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Medizin, Naturwissenschaft und Technik e.V. Lübeck, 27. September 1993.

Metapher und Analogie. Vortrag im Rahmen der Jaspers-Vorlesungen (Prof. R. Prinz zur Lippe), Universität Oldenburg, 29.-31. Oktober 1993.

Neuzeitlicher Naturbegriff und moderne Technik. Universität Kaiserslautern, 21. Dezember 1993.

1994
Mathematics and syllogism in natural sciences during the Renaissance. University of Haifa, 23.-25. Mai 1994 (gefördert von der Fritz-Thyssen-Stiftung).

Naturwissenschaftliche Methode bei Schelling. DFG-Projektgruppe "Romantische Naturphilosophie" und Collegium Eureopaeum Jenense, Jena, 4. Juni 1994 (Prof. W. Ch. Zimmerli).

Raum und Zeit als Strukturelemente im Neuplatonismus und in der Kabbalah. In memoriam Ulrich Sonnemann.Veranstaltung von E. Goodmann-Thau, 1. Juli 1994.

Hermeneutik und Erkenntnis. Vortrag im Rahmen der Jaspers-Vorlesungen (Prof. R. Prinz zur Lippe), Universität Oldenburg, 1.-3. September 1994.

Voltaire, um pensador livre: 300 anos. (Dem Freidenker Voltaire zum 300. Geburtstag). Pontifícia Universidade Católica Do Rio Grande Do Sul (PUCRS), Porto Alegre, 22. September 1994.

Logik der Selbstorganisation. Internationale Gesellschaft System für Philosophie. Akademie der Wissenschaften, Wien, 4.-6. Dezember 1994.

Das System der Sonne. Hegels Jenaer Naturphilosophie von 1804/05. Tagung der Universität Jena: Die Versöhnung von Geist und Natur im Absoluten - Hegels Jenaer Naturphilosophie, 7.-9. Dezember 1994.

1995
Naturphilosophie und Renaissance. Gedenksymposium zum Tode von Klaus Heipcke. Universität GH Kassel, 12. Januar 1995.

Schelling und Kepler. Öffentlicher Vortrag zum 220. Geburtstag Schellings. Internationale Schelling-Gesellschaft e.V. Leonberg, 27. Januar 1995.

Die Logik des Anfangs. Zur Bedeutung der Logik in Eriugenas Philosophie. Universität GH Kassel, FB 1. 9., Februar 1995.

Theoretischer Hintergrund für die Rezeption der Kabbala in der Romantik. Moses Mendelssohn-Zentrum, Potsdam, 4. April 1995.

Das neue Denken in der Physik bei D'Alembert (1717-1783). Vortragsreihe Physikgeschichte der Fachschaft Physik, Universität Kaiserslautern, 12. Juli 1995.

Minimum, Maximum und Monade. Zu Giordano Brunos Frankfurter Trilogie (1591). DGM, Universität Ulm, 21. September 1995.

Fortschritt in den Wissenschaften. Senioren-Studium, Universität Kaiserslautern, 24. Oktober 1995.

Grenzen ethischer Theorien. Biotechnologie konkret. ZFUW, Universität Kaiserslautern, 26. Oktober1995.

Bemerkungen zur Ideengeschichte von Servonen. Universität Ulm, 27. Oktober 1995.

Die Harmonie der Unendlichkeit. Philosophisch-musikalische Reise durch das Leben Giordano Brunos. Deutsch-Amerikanisches Institut, Heidelberg, 29. Oktober 1995, öffentlicher Vortrag.

Zur gegenwärtigen philosophie-historischen Rezeption des Klassischen Deutschen Idealismus (Kant, Fichte, Schelling, Hegel) in Deutschland. Symposium: Naturphilosophie "Ost-West", Ritsumeikan Daigaku Kyoto, Japan, 4. November 1995.

Deutsche Naturphilosophie. Zum jungen Hegel 1801-1804. Symposium "Arbeitskreis Naturphilosophie", Universität Tokyo, 11. November 1995.

Zeit und Nichts. Studium Generale, Universität Kaiserslautern, 23. November 1995.

Die Gesetze der Entwicklung. Zum Kraft-Begriff Wilhelm von Humboldts. Universität Kassel, 7. Dezember 1995.

Artbegriff von der Französischen Aufklärung bis zu Hegel. Institut für Wissenschaftsgeschichte, Universität Jena, 13. Dezember 1995.

1996
Rezeption der Naturphilosophie des Klassischen Deutschen Idealismus. Arbeitskreis zu Hegels Naturphilosophie, Universität Kaiserslautern, 18. Februar 1996.

Productive Memory and Thought in Giordano Bruno's Mnemotechnics. University of Haifa, Israel, 29. Februar 1996.

Probleme der Mathematisierung der Natur im Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit. Universität Enschede/Twente, 15. April 1996.

Einführung in die Ethik. Senioren Studium, Universität Kaiserslautern, 22. April 1996.

Die Logik des Entwurfs. Verstehen als Konstruktion von Wirklichkeit. Antrittsvorlesung. Universität Kaiserslautern, 8. Mai 1996.

Die Idee der Transdisziplinarität. Kollegenkreis Universität Kaiserslautern, 22. Juli 1996.

Teoria de auto-organização, as raízes da interpretação construtivista do conhecimento. Programa de Pós-Graduação - PPGE Centro Pedagógico-UFES Campus Universitário de Goiabeiras, 12. August 1996.

Método científico nas clássicas teorias e método segundo a teoria da auto-organização. Centro de Filosofia e Ciências Humanas Universidade Federal de Santa Catarina, Florianopolis, 14. August 1996.

Aspetos modernos na Filosofia da natureza no Idealismo Alemão. Centro de Filosofia e Ciências Humanas Universidade Federal de Santa Catarina, Florianopolis, 15. August 1996.

A ciência atual na perspectiva das teorias de auto-organização. Instituto Latino-Americano de Estudos Avanados, UFRGS Porto Alegre, 19. August 1996.

Problemas epistemológicos das teorias da auto-organização. Departamento de Estudos Básicos Universidade Federal do Rio Grande do Sul Porto Alegre, 20. August 1996.

As raízes das teorias da auto-organização. Comparação entre teorias clássicas e teorias da auto-organização. UFC Ciências Sócias e Filosofia Fortaleza, 22. August 1996.

Problemas epistemológicos nas teorias da natureza. UFC Ciências Sócias e Filosofia Fortaleza, 23. August 1996.

A mudança do método nas teorias da natureza da Idade Medieval aos tempos modernos. Universidade do Amazonas Faculdade de Educação Departamento de Métodos e Técnicas FACED Manaus, 26. August 1996.

O que é auto-organização? Universidade do Amazonas Faculdade de Educação Departamento de Métodos e Técnicas FACED Manaus, 26. August 1996.

Métodos das modernas teorias clássicas da natureza em comparação as teorias da auto-organização. Universidade do Amazonas Faculdade de Educação Departamento de Métodos e Técnicas FACED Manaus, 27. August 1996.

A auto-organização do conhecimento. Universidade do Amazonas Faculdade de Educação Departamento de Métodos e Técnicas FACED Manaus, 28. August 1996.

História Conceitual e História Científica. Sobre a Sistemática de uma História das Ciências. Universidade Federal Rio de Janeiro, 2. September 1996.

Problemas Filosóficos da Mecânica Quântica. Universidade Federal de Minas Gerais Belo Horizonte Faculdade de Filosofia e Ciências Humanas, 5. September 1996.

Entendimento e Fora. Sobre um aspecto fundamental da Filosofia da Natureza na Fenomenologia de Hegel.Universidade Federal de Minas Gerais Belo Horizonte Faculdade de Filosofia e Ciências Humanas, 6. September 1996.

Über die Einheit von Raum und Materie in der aristotelischen Naturphilosophie im Mittelalter. 30. Kölner Mediävistentag, 10. September 1996.

Bruno, Jungius und Leibniz. Vorstellungen von Raum und Atom im 16./17. Jahrhundert. Allgemeine Gesellschaft für Philosophie, Leipzig, 24. September 1996.

Medizin und Religion. Aus philosophischer Sicht. Religiöse Begründungen für ethisches Verhalten. Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin, Japanisches Kulturinstitut Köln, 28. September 1996.

Die Deutsche Physik des Philipp Lenard - Physik im 3. Reich. Geschichtsverein Heidelberg, 9. Oktober 1996, öffentlicher Vortrag.

Eine Ethik für alle Völker? Seniorenstudium, Universität Kaiserslautern, 28. Oktober 1996.

Philosophisch-musikalische Reise durch das Leben Giordano Brunos. Deutsch-Italienische Gesellschaft, Oldenburg, 1. November 1996, öffentlicher Vortrag.

Was kann die Philosophie den Studenten der Naturwissenschaften und der Ingenieurwissenschaften bieten? DHV Kaiserslautern, 13. November 1996.

Wissenschaftliches Arbeiten an der Universität. Fachschaft Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Universität Kaiserslautern, 19. November 1996.

Zum Einfluß der Französischen Revolution auf die Naturwissenschaften. Studium Integrale, Universität Kaiserslautern, 21. November 1996.

1997
Mathematik im Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit. ESG Kaiserslautern, 20. Januar 1997.

Physiologie im Spannungsfeld zwischen transzendentalphilosophischer und naturphilosophischer Begründung der Naturphilosophie in Schellings früher Naturphilosophie. Institut für Geschichte der Medizin, Universität Aachen, 29. Januar 1997.

Technikphilosophie und Technikakzeptanz. Fachschaft Maschinenbau, Universität Kaiserslautern, 3. Februar 1997.

Radioaktivität. Podiumsdiskussion Universität Kaiserslautern, 25. April 1997.

Geklonte Menschen? Zur Bioethik. Universität Kaiserslautern, Seniorenstudium, 29. April 1997.

Aktive Veränderung einer systemisch gedachten Welt. Universität Kaiserslautern, Fachbereich Architektur, Raumplanung und Bauwesen, 6. Mai 1997.

Zeit, Mobilität, Ökologie. Universität Kaiserslautern, Studium Integrale, 4. Juli 1997.

Die fünf großen philosophischen Richtungen der Antike. ESG Kaiserslautern, 7. Juli 1997.

Innovation aus philosophischer Sicht. Netzwerkinitiative Innovation, 12. Juli 1997.

Zukunft der Philosophie - Philosophie der Zukunft. Wissenschaft als semantisches Konstrukt. Universität Riga, 18. September 1997.

Naturphilosophie und Technikverständnis in der deutschen Philosophie des 19. Jahrhunderts. Karl-Heinz Beckurts-Stiftung, Bonn-Bad Godesberg, 7. Oktober 1997.

Ethische Gründe für den Tierschutz. Universität Kaiserslautern Weiterbildungsveranstaltung Tierschutz und Tierversuche, 9. Oktober 1997.

Furcht und Angst - Zur Risikoeinschätzung der Biotechnologie. Universität Kaiserslautern, Biotechnologie, 23. Oktober 1997.

Konzepte einer modernen Universität. Seniorenstudium, Universität Kaiserslautern, 28. Oktober 1997.

Mathematisierung der Natur. Staatliches Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung, Speyer, 17. November 1997.

Grundzüge der Technikphilosophie. Fachbereich Maschinenbau, Universität Kaiserslautern, 8. Dezember 1997.

1998
Uma Tentativa de Sistematização da Argumentação da Ética. Universidade Federal Rio de Janeiro, Brasilien, 18. März 1998.

As Ciências Naturais a partir da Perspectiva da Historia dos Conceitos. Goethe-Institut, Porto Alegre, Brasilien, 25. März 1998.

Ciclo de palestras: Questões de Epistemologia. Pontifícia Universidade Católica Do Rio Grande Do Sul (PUCRS), Porto Alegre, Brasilien, 30. März - 1. April 1998.

Questões de Epistemologia atual. Universidade de Caxias do Sul, Caxias, Brasilien, 2. April 1998. Öffentlicher Festvortrag zur Eröffnung des Pos-Graduacao Studenganges Philosophie.

Unschuld und Weltordnung. Die Tugenden des Paradieses in der Geistesgeschichte. Studium integrale, Universität Kaiserslautern, 17. Juni 1998.

Oekologie der Zeit. Ministerium für Umwelt und Forsten, Mainz, 9. Juli 1998.

Die Frankfurter Schriften G. Brunos im 17. Jahrhundert. Zentrum für Erforschung der frühen Neuzeit. Johann Wolfgang Goethe Universität, Frankfurt, 17. Juli 1998.

1999
Grundzüge der Technikphilosophie. Fachbereich Maschinenbau, Universität Kaiserslautern, 4. April 1999.

Grenzen und Bedeutung der Bioethik. Rotary, 17. April 1999.

Der Begriff der Natur in der Geschichte. ESG Kaiserslautern, 1. Juli 1999.

Der Begriff des Kosmos in der Philosophie der Renaissance. 87. FM Akademie, Frankfurt, 11. September 1999.

Warum Leonardo Da Vinci den Hubschrauber nicht erfand. - Probleme der Konstitution von Begriffen. Landesverband der Gas- und Wasserwerke Rheinland-Pfalz, Koblenz, 21. Oktober 1999.

Ein Jahrtausend geht - Technikgeschichte. Christuskirche Kaiserslautern, 4. November 1999.

Technikphilosophie nach Hegel. Arbeitskreis zu Hegels Naturphilosophie. Universität Kaiserslautern, 6. November 1999.

Die Einheit als Grund des Universums, der Zahl und des Atoms in Giordano Brunos Monadologie. Fachbereich Mathematik, Universität Kaiserslautern, 6. Dezember 1999.

2000
Wissenschaftstheorie für die Chemie. Fachbereich Mathematik, Universität Kaiserslautern, 18. Januar 2000.

Über die Bedeutung der Bioethik für Entscheidungen in Wissenschaft und Technik. MISP, Universität Kaiserslautern, 17. April 2000.

Der Begriff des Universums als Konzept der Einheit: Naturphilosophie zwischen Endlichkeit und Unendlichkeit. Bonn, 13. Mai 2000.

Der Ort des Menschen im Kreislauf des Lebendigen als Thema von Ökologie und Philosophie. Evangelische Akademie der Pfalz, 29. August 2000.

Verstand und Kraft. Hegel-Kongress der Hegel-Gesellschaft. Zagreb, 30. August 2000.

Questões de Epistemologia Atual. Universidade Federal Rio de Janeiro, Brasilien, 26. September 2000.

Die Methode in der Sprachphilosophie des jungen Herder in seiner Schrift Über den Ursprung der Sprache. Universität Riga, 4. Oktober 2000.

Hegels Deutung der Naturgesetzlichkeit als Logik der Natur. Internationaler Arbeitskreis zu Hegels Naturphilosophie, Aachen, 4. November 2000.

Das Konzept der Naturphilosophie in Okens Gründzüge der Naturphilosophie. Universität Jena, 17. November 2000.

Cassirers Gang durch die Geschichte der Philosophie. Aby Warburg Haus, Hamburg, 14. Dezember 2000.

2001
Die Idee des Bösen. KHG Kaiserslautern, 25. Januar 2001.

Der Naturbegriff bei Giordano Bruno. Villa Vigoni, 20. Mai 2001.

Die ethischen Dimensionen des Nichtwissens. Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin, Japanisches Kulturinstitut Köln, 27. Oktober 2001.

Machbarkeit und Verantwortung. ESG Kaiserslautern, 15. November 2001.

Licht im Spiegel der Naturwissenschaften und der Naturphilosophie zu Beginn des 19. Jahrhundert. Arbeitskreis zu Hegels Naturphilosophie, Universität Jena, 15. Dezember 2001.

2002
Wissenschaftstheoretische Überlegungen zu den modernen Systemtheorien. Universität Trier, Fachgebiet Philosophie, 29. Januar 2002.

Hermeneutik in den Naturwissenschaften. Festsymposium für Hans-Georg Gadamer zum 102. Geburtstag, Heidelberg, 2. März 2002.

Naturvorstellungen in Faust I und II und ihre Wurzeln im Neuplatonismus und Hermetizismus. Goethe-Gesellschaft Kassel, 23. März 2002.

Hermenêutica e as ciências da natureza. PUCRS, Porto Alegre, 19. August 2002.

Die Rolle der Wissenschaften bei Innovationen. Alumni-Symposium des DAAD in Kooperation mit dem Goethe-Institut, Montevideo, 9. September 2002.

As inovações e suas conseqüências: Observações filosóficas sobre as relações das ciências naturais ou a técnica e as ciências humanas. Simpósio Brasil-Alemanha: Nas fronteiras da ciência, DAAD, Rio de Janeiro, 14. September 2002.

Ciências humanas e ciências sociais. Estudar em Alemanha. UNICAMP, Campinas, 16. September 2002. UFRGS, Porto Alegre, 18. September 2002. UFPE, Recife, 19. September 2002.

Individuum und Gattung. Zur Metaphysik des Todes bei Hegel. Arbeitskreis zu Hegels Naturphilosophie, Lübeck, 8. November 2002.

Naturbegriff um 1900. Universität Jena, 28. November 2002.

2003
Vergleich der Jenaer Naturphilosophie Hegels bis 1805. Universität Rotterdam, 11. April 2003.

Vergleich der frühen Schellingschen Naturphilosophie und Hegelschen Naturphilosophie ab 1805. Arbeitskreis zu Hegels Naturphilosophie, Universität Padua, 23. Mai 2003.

Naturmystik. Universität Siegen, 4. August 2003.

Natur und Begriff bei Hegel. Kongress der Brasilianischen Hegel-Gesellschaft, Porto Alegre, 6. Oktober 2003.

Natur-Ästhetik-Systematik. Tagung des Istituto per gli Studii Filosofici, Neapel, 16. Oktober 2003.

2004
Altes und Neues. Tradition aus Ideen. Festbeitrag zum Neujahrsempfang der Architektenkammer Baden-Württemberg, Kammergruppe Heidelberg, 29. Januar 2004.

Die Logik der Forschung. Wie kommt man zu wissenschaftlichen Erkenntnissen? ZFUW, TU Kaiserslautern, 22. März 2004.

Zur Begründung von Nachhaltigkeit aus naturphilosophischer Sicht. Universität Leipzig, 31. März 2004.

Das Individuum im Netz. Philosophische Betrachtungen. MISP, Universität Kaiserslautern, 7. Mai 2004.

“Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.” Guy de Maupassant. Ambassador Club Deutschland, Kaiserslautern, 22. Mai 2004.

Freiheit des menschlichen Willens. KHG Kaiserslautern, 25. Mai 2004.

Die Bedeutung I. Kants Kritik der reinen Vernunft für die Naturwissenschaften. Immanuel Kant Gymnasium Pirmasens, 8. Juli 2004.

Hermenêutica da natureza. Faculdade da Educação UFRGS, Porto Alegre, 14. Oktober 2004.

Stabilität und Wechsel beim Zusammenstoß der Kulturen. Gehalten auf der Tagung: Das Jüdische Erbe, Universität Kassel, 6. November 2004.

Max von der Laue. Landesvertretung Rheinland-Pfalz, Berlin, 8. November 2004.

2005
Begriff und Begreifen. Technische Universität Kaiserslautern, 13. Januar 2005.

Natur und Geist. Universität Koblenz, 16. Februar 2005.

Analogie, Metapher und Symbol bei Athanasius Kircher. Universität Udine, 19. Februar 2005.

Geschichte und Wissenschaftsgeschichte in Kants Opus posthumum. Kant-Kongress Sao Paulo, 9. September 2005.

Naturwissenschaft in Hegels System. Arbeitskreis zu Hegels Naturphilosophie, Technische Universität Kaiserslautern, 27. März 2005.

Begriff und Begreifen in der Mystik. DFG-Projekt Wissenschaftliche Mystik, Universität Siegen, 6. Mai 2005.

Historizität und Transzendentalität. Brasilianische Hegel-Gesellschaft SHB und UFPE, Recife, 11. August 2005.

Historicidade e transcendendalidade. PUCRS, 16. August 2005.

Einstein e sua importância para a historia das ciências. Goethe-Institut, Porto Alegre, 17. August 2005.

2006
ISGS. Mestrado e Doutorado. Unicamp Campinas, 19. September 2006.

ISGS. Mestrado e Doutorado. UFSCAR São Carlos, 20. September 2006.

ISGS. Mestrado e Doutorado. UNESP Araraquara, 21. September 2006.

Acção entre saber e não-saber. Universidade de Caxias do Sul, Centro de Filosofia e Educação - CEFE, Departamento de Filosofia, 3. Oktober 2006.

Der Bologna-Prozess und seine Umsetzung in Deutschland. Treffen der Humboldt-Stipendien, PUCRS, 4. Oktober 2006.

Etica e ciencias. UFRGS Filosofia e Educação, Porto Alegre, 5. Oktober 2006.

Conhecimento e subjetividade. Universidade de Caxias do Sul, Centro de Filosofia e Educação - CEFE, Departamento de Filosofia, 6. Oktober 2006.

A convenção de Bolonha e sua implementação na Alemanha. UFRGS Sociologia, Porto Alegre, 11. Oktober 2006.

Der Bologna-Prozess und seine Umsetzung in Deutschland, Seminario international: Inovação e Empreendedorismo na Universidade. PUCRS, Porto Alegre, 22. Oktober 2006.

2007
Philosophie und ihre Entdeckungen. ESG Kaiserslautern, 18. Januar 2007.

Bildung heute. Universität Trier, 13. Juni 2007.

Wissenschaft zwischen Disziplinarität und Transdisziplinarität. Kongress: Inovação e Interdisciplinaridade na Universidade, PUCRS Porto Alegre, 11. September 2007.

Entendimento e força. Sobre um aspecto fundamental da filosofia da natureza na Fenomenologia do Espírito de Hegel.Brasilianische Hegel-Gesellschaft SHB und PUCRS, Porto Alegre, 10. Oktober 2007.

2008
Bildung heute, die Zweite. Kaiserslautern. Fachbereich Sozialwissenschaften, TU Kaiserslautern, 28. Januar 2008.

Mikrokosmos - Makrokosmos. Das Problem des physikalischen Universalismus. Studium Integrale, TU Kaiserslautern, 31. Januar 2008.

Wissenschaft zwischen Disziplinarität und Transdisziplinarität. Universität Leipzig, 1. April 2008.

Ontologie in der Informatik. Neue Formen des Wissens. Universität Leipzig, 07. Mai 2008.

O indivíduo em rede - Considerações filosóficas. PUCRS, Porto Alegre, 6. Oktober 2008.

Der Geist und das Bewusstsein. Arbeitskreis Hegels Naturphilosophie. TU Kaiserslautern, 29. November 2008.

2009
Zum Begründungszusammenhang von Wissen. FB Sozialwissenschaften, TU Kaiserslautern, Januar 2009.

Die Logik des Hegelschen Systems. Universität Oldenburg, 5. Januar 2009.

Quantität und Qualität. Studium integrale, TU Kaiserslautern, 15. Januar 2009.

Logik in Hegels System. Universität Utrecht, 16. Juni 2009.

Funktionale Verdichtung. Stipendiaten der Stiftung der Deutschen Wirtschaft, TU Kaiserslautern, 26. Juni 2009.

Evolution und Fortschritt. Goethe-Institut. Porto Alegre. 3. Oktober 2009.

2010
Warum Philosophie studieren? TU Kaiserslautern, 8. Februar 2010.

Hegels Habilitationsschrift und ihre philosophischen Implikate. Universität Urbino, 3.-5. Juni 2010.

A universidade européia na sociedade contemporânea: relações e interfaces entre ensino, pesquisa e extensão.Faculdade Meridional - IMED, Passo Fundo, Brasilien, 30. August 2010.

Tempo e conhecimento. PUCRS, Porto Alegre, Brasilien, 2. September 2010.

Formação, ciência e método: A educação desde a Renascença. UFRGS, Porto Alegre, 2. September 2010.

Gerechtigkeit. Im Auftrag des Justizministeriums Rheinland-Pfalz, Justiz-Zentrum, Kaiserslautern, 30. November 2010.

2011
Funktionale Verdichtung und Raumplanung. Forum Stadtforschung. Universität Dortmund. 25.6.2011.

Reduktionismus als Begriffsdifferenzierung. Internationale Gesellschaft „System der Philosophie”. Universität Wien 2.7.2011.

Wissenschaft im Wandel. Brasilien zwischen 1992 und heute. Studium integrale TU Kaiserslautern 7.7.2011.

2012
Was bedeutet es, zu philosophieren? VHS Donaueschingen 13.1.2012

Kultur. Was ist das? Ringvorlesung Integrative Sozialwissenschaft. TU Kaiserslautern 30.1.2012.

Logos and Mythos. The constitutives of Science. TU Kaiserslautern. Fachbereich Physik. Arbeitsgruppe Prof. Hillebrands 24.9.2012

Die Universität im 18. Jahrhundert. Pfälzische Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften 17.10.2012

Natur und Subjekt. Arbeitskreis zu Hegels Naturphilosophie. MPIWG Berlin. 26.10.2012

Politische Philosophie. Ringvorlesung Integrative Sozialwissenschaft. TU Kaiserslautern 29.10.2012

Individuum und Gesellschaft. Verteilungsgerechtigkeit oder Ordnungsgerechtigkeit. Wirtschafts- und Verwaltungsakademie Kaiserslautern 30.11.12

Das „Heilige“ der Säkularisierung. Goethe-Institut, Porto Alegre Brasilien 4.12.2012

O indivíduo em rede – Considerações filosóficas. PUCRS, Porto Alegre, Brasilien 4.12.2012.

2013
Ethik ohne Subjekt. Akademie Aldegund, 20.4.2013.

Interkulturelles Lernen in posttraditionellen Zeiten. Deutsch-Brasilianisches Symposium über Philosophie, Wissenschaft und Bildung im interkulturellen Horizont - Die Herausforderung der Universität heute. 24. Juli 2013

Natur in der Geschichte des Abendlandes. Arbeitskreis zu Hegels Naturphilosophie. Kaiserslautern, 3.11.2013.

30 Jahre Arbeitskreis zu Hegels Naturphilosophie.  Arbeitskreis zu Hegels Naturphilosophie. Kaiserslautern, 1.11.2013.

Wissenskonstruktion zwischen enzyklopädischer Sammlung und systematischer Herleitung.Historisch-Kulturwissenschaftliches Forschungszentrum Trier6.12. 2013.

2014
Die Rolle der Philosophie für die Sozioinformatik.  Zeppelin Universität Friedrichshafen (Prof. von Lucke), 25.2.2014.

Wissen begreifen- vom Cartesischen Ego zum selbstorganisierten Wissen.  ITAS. Kit Universität Karlsruhe, 6.10.2014.

Metaphysik nach Descartes. Arbeitskreis philosophierender Ingenieure und Naturwissenschaftler e.V. Bern Kastell-Kues, 28.11.2014 .

Geist und Natur. Begriffskonzeptionen im Kontext selbstbegründender Wissenskonzepte. Arbeitskreis zu Hegels Naturphilosophie. Universität Leipzig. 19.12.2014

Wissen in der Wissensgesellschaft. TU Kaiserslautern. FB Sozialwissenschaften. Ringvorlesung: Technik und Gesellschaft, 10.11.2014.

Philosophie in Zeiten des Umbruchs: Die Französische Revolution, Augustinum Überlingen 11. 12.2014

2015
Wissen in der Wissensgesellschaft. Gedenksymposium für Olaf Breidbach. Jena 10. Juli 2015.

Duas culturas pós-traditionais: Renascença e sociedate do conhecimento. Sympósio international. Renascientos, cosmologia, natureza e ética. UNIRIO, Rio de Janeiro, Brasilien, 11.9.2015.

Natureza e ética na filosofia da Renascença. Ciclo Filosofia, ética e educaçâo: O mundo moderno e seus desafios, UFRGS Porto Alegre (Brasilien), 15.9.2015.

A educaçâo no contexto de uma ética sem sujeito. Ciclo Filosofia, ética e educaçâo: O mundo moderno e seus desafios, UFRGS Porto Alegre (Brasilien), 17.9.2015.

Die Naturgesetze zwischen Erfahrung und Spekulation, Stiftung PfalzMetall Pirmasens 6.11.2015

Begriffskonzeption in Hegels Philosophie des absoluten Wissens und Begriffskonzepte der Gegenwart im Vergleich: Subjekt und Freiheit. Internationaler Arbeitskreis Kaiserslautern 27.11.2015

2016
Banken und Wirtschaftsethik? Berufsbildende Schule Kaiserslautern 14.1.2016

Wissenskonzeption der Denkgeschichte des Abendlandes. TU Kaiserslautern 3.2.2016

Begründungen für Werte in der Wissensgesellschaft. Hochschule Konstanz  (http://www.htwg-konstanz.de/fileadmin/pub/fk_ag/stg_bkd/studiumgenerale/SoS2016/Aufnahmen/Neuser.mp3) mit dem Zitat von: www.youtube.com/watch (Beeindruckend: Roboter lässt sich nicht ärgern - YouTube), 4.4.2016.

Wissensbegründung in der Wissensgesellschaft. Universität Banja Luka, Herzegowina-Bosnien, 3.6.2016.

Einführender Vortrag des Symposiums: Mensch Umwelt Technik Toyo-Universität, Tokio, Japan, 24.10.2016.

Wissen und Geschichte Toyo-Universität, Tokio, Japan, Studium generale, 23.10.2016.

Drei Vorlesungen: 1. Teleologie (22.10.16), 2 Mechanismus und Kausalität (26.10.2016), 3 Ursachenzusammenhänge in den Konzepten der Gegenwart (27.10.2016), Toyo-Universität, Tokio, Japan. 

Reale Utopien: Wie wir die Welt, die einmal wird, vorherdenken. Hochschule Konstanz 24.10.2016.

Ästhetik und Natur, Arbeitskreis zu Hegels Naturphilosophie. Universität Leipzig, 2.12.2016.

Ethik in der Wissensgesellschaft. RWTH Aachen, 15.12.2016.

2017
Einführung in das Management von Kultur NGO. Eine historische Verortung der NGOs. Disc TU Kaiserslautern, 20.1.2017.

Kontakt

TU Kaiserslautern
Fachbereich Sozialwissenschaften
Fachgebiet Philosophie

Erwin-Schrödinger-Straße
Gebäude 57, Zimmer 572
Postfach 3049
D-67663 Kaiserslautern

Tel.: +49 (0)631 205-3822
Fax: +49 (0)631 205-3821
E-Mail: neuser(at)rhrk.uni-kl.de

Zum Seitenanfang