Fachgebiet Pädagogik

Dipl.-Inf Frederick Schulz

Dr. Frederick Schulz 

Frederick Schulz ist seit Januar 2015 an der _Handwerkskammer des Saarlandes im Projekt „KOLA - Kompetenzorientiertes Lernen im Arbeitsprozess mit digitalen Medien“ tätig.

Link zur Seite

 

Projekte

  • e-Prüfungen
    Im Rahmen eines Pilotprojektes soll auf Grundlage bisheriger Erfahrungen im Bereich moderner Prüfungsformen (e-Prüfungen, Peer-Reviews usw.) deren Nutzbarkeit für den regulären Einsatz im Studium geprüft und fortentwickelt werden. Ziel des Projektes soll es sein, sich von simplen multiple-choice-Ansätzen zu lösen und kompetenzorientierte, einfach zu nutzende Systeme zu erforschen, zu entwickeln, zu evaluieren und zu verfeinern. Diese Systeme sollen darüber hinaus die Objektivität der Bewertung von Prüfungsleistungen fördern, die Studierenden als Partner in den Prozess mit einbeziehen und die Prüfungslast für die Lehrenden reduzieren.
  • CROKODIL
    Ziel des Projekts Crokodil ist die Konzeption, Bereitstellung und Erprobung einer ressourcen- und communitybasierten Lernumgebung in betrieblichen Kontexten. Das Fachgebiet Pädagogik entwickelt hierzu Unterstützungsformen für die indivuduellen Lernprozese in institutionellen Szenarien auf Basis von Web 2.0 Technologien und didaktischen Werkzeugen. Ein wesentliches Kernanliegen ist dabei die Unterstützung der Selbststeuerung im Lernprozess. Das Projekt "Crokodil" wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Projekt CROKODIL.

Abgeschlossene Projekte:

  • LEA: Lernend Altern - Alternd Lernen
    Älteren Menschen, die ihre Wohnung nicht mehr verlassen bzw. in die VHS kommen können, soll weiterhin die aktive Teilhabe an Weiterbildung ermöglicht werden. Wir wollen dafür eine technische Lösung für mobilitätseingeschränkte ältere Personen entwickeln, die gerne von zu Hause aus an Bildungsangeboten der VHS teilnehmen und auch im Alter noch lernen möchten. Wichtig ist den Projektpartnern, dass die späteren Nutzer des Angebots bereits im früheren Entwicklungsstadium für die technische Lösung miteinbezogen werden. Die Bildungsangebote werden in enger Kooperation mit den Kursleitern der Volkshochschule ausgewählt, aufbereitet und zur Verfügung gestellt. Das Angebot soll unterstützt werden durch einfach zu bedienende Geräte, die Kommunikation und gemeinsames Lernen ermöglichen sowie durch eine pädagogische Betreuung. Das Projekt LEA ist ein Verbundprojekt der Projektpartner Fachpädagogik des Fachbereichs Sozialwissenschaften der Technischen Universität Kaiserslautern in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Experimentelles Softwareengineering sowie der Volkshochschule Kaiserslautern. Gefördert wird das Projekt aus den Mitteln des Sonderprogrammes des Landes Rheinland-Pfalz "Für unser Land: Arbeitsplätze sichern - Unternehmen unterstützen - nachhaltig investieren" zur Umsetzung des Konjunkturprogrammes II. Förderpartner sind das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur sowie RLP-Inform - Multimediainitiative der Landesregierung in der Zentralstelle für IT + Multimedia.

 

Lehrveranstaltungen

  • Sommersemester 2009
    • Visualisieren und Präsentieren (als zentrale Schlüsselqualifikationen einer vernetzten Arbeitswelt)
    • Pädagogische Beratung und Lernberatung
  • Wintersemester 2009/2010
    • Visualisieren und Präsentieren (als zentrale Schlüsselqualifikationen einer vernetzten Arbeitswelt)
    • Medienpädagogik: Medienbildung (NetBi)
  • Sommersemester 2010
    • Arbeitstechniken (Lehrauftrag für den Fachbereich Informatik)
  • Wintersemester 2010/2011
    • eLearning-Didaktik
  • Sommersemester 2011
    • Didaktik des eLearning
    • Arbeitstechniken (Lehrauftrag für den Fachbereich Informatik)
  • Wintersemester 2011/2012
    • Didaktik des eLearning
    • Visualisieren und Präsentieren (als zentrale Schlüsselqualifikationen einer vernetzten Arbeitswelt)

Forschungsschwerpunkte

  • Innovative Prüfungsformen
  • Peer Assessment
  • Peer Feedback
  • Online Assessment
  • Constructive Alignment/ Assessment for Learning

Bachelorarbeiten und Masterarbeiten

Ich betreue Arbeiten im weiteren Umfeld der Themen eAssessment, (Peer-)Feedback und eLearning, normalerweise mit Bezug zu meinen Forschungs- oder Projekttätigkeiten.

Themenvorschläge und -felder zu Bachelor- und Masterarbeiten unter meiner Betreuung finden Sie in dieser Ausschreibung.

Veröffentlichungen und Vorträge

  • [PS11a] Prescher, Thomas und Frederick Schulz: Die ePortfolio-Prüfung: Ein Instrument zur Ent- wicklung von Self-Monitoriung-Kompetenz im Lehramtsstudium. In: Fachforum ePortfolio. Goethe- Universität Frankfurt am Main, 2011. Vortrag.
  • [PS11b] Prescher, Thomas und Frederick Schulz: ePortfolio-Prüfung: Prozessorientiertes Kompetenz-Entwicklungs-Assessment. Hamburger eLearning-Magazin, 7:45–47, 2011.
  • [PS11c] Prescher, Thomas und Frederick Schulz: Mit Self-Monitoring Kompetenzentwicklung in die eigene Hand nehmen. In: Friedrich, Steffen, Andrea Kienle und Holger Rohland (Her- ausgeber): DeLFI 2011: Die 9. eLearning-Fachtagung Informatik, Dresden, 2011. TUDpress. Pos- terpräsentation.
  • [Sch10] Schulz, Frederick: Das Projekt LEA: Lernend Altern. In: 6. Seniorenkongress Rheinland-Pfalz, Mainz, 2010. Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen. Vortrag.
  • [Sch11a] Schulz, Frederick: eKlausuren und ePortfolio in den Sozialwissenschaften. In: Workshop Lehre Plus. Technische Universität Kaiserslautern, 16. November 2011. Vortrag und Poster.
  • [Sch11b] Schulz, Frederick: Kompetenzen gemeinsam entwickeln, evaluieren und reflektieren: Die Portfo- lioprüfung im Lehramtsstudium. In: Arnold, Rolf (Herausgeber): Von der Handlungsorientierung zur Kompetenzentwicklung – Ansätze und Konzepte zur Berufs- und Erwachsenenbildung, Band 36 der Reihe Pädagogische Materialien. Technische Universität Kaiserslautern, 2011.
  • [Sch11c] Schulz, Frederick: Weiterbildung im Alter entgrenzen. Niederschwelligkeit im eLearning – Das Projekt LEA: Lernend Altern. Magazin erwachsenenbildung.at, 13:12.1–12.8, 2011.
Zum Seitenanfang