Fachgebiet Pädagogik

Qualitätssicherung an Schulen

Wissenschaftliche Weiterbildung für Lehrende als Instrument der Qualitätssicherung an Schulen

(Verbundprojekt im BLK-Programm "Wissenschaftliche Weiterbildung")

Qualitätsentwicklung und -sicherung der pädagogischen Arbeit gilt derzeit als zentrale und verbindliche Aufgabe aller Schulen. Lehrende können den Prozess der Qualitätsentwicklung und -sicherung an Schulen durch die Weiterentwicklung ihrer unterschiedlicher Fähigkeiten und Fertigkeiten unterstützen. Diese Kompetenzentwicklung auf dem Gebiet des Qualitätsmanagements an Schulen ist Gegenstand der ganzheitlich ausgerichteten Wissenschaftlichen Weiterbildung für Lehrende. Durch Basismodule zu Themen der Schulentwicklung (Schulmanagement, Professionalität von Lehrerinnen und Lehrern, Unterricht, Lernberatung, Konfliktbewältigung) und der Wahl eines Schwerpunktthemas (Medienkompetenz, Umweltkompetenz oder Interkulturelle Kompetenz) wird die umfassende Weiterbildung sowohl die Personalentwicklung, Unterrichtsentwicklung und Organisationsentwicklung verbinden und zu einer Optimierung der Bedingungen und Voraussetzungen der schulischen Lernarrangements hinführen.

Zur Projekthomepage

An dem Projekt wirken mit:

  • Prof. Dr. Rolf Arnold
  • Dr. Claudia Gómez Tutor
  • Markus Lermen, M.A.
  • Daniel von Steinaecker

Verbundpartner:

  • Prof. Dr. Helmut Altenberger (Universität Augsburg)
  • Prof. Dr. Gisela Müller-Fohrbrodt (Universität Trier)
  • PD Dr. Christiane Griese (TU Berlin)
Zum Seitenanfang