Fachgebiet Sportwissenschaft

Lehramt Sport (LaG, LaR+, LaBBS)

Seit dem Wintersemester 2005/2006 kannst du das Fach Sport mit dem Ziel Lehramt an der Technischen Universität Kaiserslautern studieren. Hierbei kannst du entsprechend deiner persönlichen Ziele und Vorstellungen zwischen den Studiengängen Lehramt an Gymnasien, Realschulen Plus und Berufsbildenden Schulen auswählen.

Dich erwartet eine große Vielfalt an fachwissenschaftlichen und sportpraktischen Inhalten im Verlauf des Bachelor- und Masterstudiengangs. Neben dem Wissenserwerb im natur- und sozialwissenschaftlichen Zweig, wird dein sportpraktisches Können in vielfältigen Sportarten und -disziplinen (Individualsportarten, Sportspiele, Freizeit-/Outdoorsport) gefragt sein. 

Sowohl bei der Auswahl von Seminaren als auch bei Praxisveranstaltungen kannst du von Wahlmöglichkeiten Gebrauch machen und in deinem Studium individuelle Schwerpunkte setzen.

Die Studiengänge Bachelor of Education (B.Ed.) und Master of Education (M.Ed.) zielen zuvorderst auf die Qualifizierung für die Lehrtätigkeit in der Schule ab. Das sportwissenschaftliche Studium qualifiziert außerdem auch für zahlreiche Tätigkeiten und Berufsfelder im außerunterrichtlichen Schulsport (z.B. Sport AG) und im außerschulischen Sport, z.B. im Breiten-, Freizeit-, Fitness-, Gesundheits-, Rehabilitations- und Leistungssport in Sportvereinen und -ver­bänden, bei kommerziellen Sportanbietern wie Fitness-Centern, im Sport-Tourismus, im breiten Feld der Gesundheitsbranche, zudem auch für Forschungstätigkeiten im Sport. Für viele dieser Felder kann bereits das Bachelor-Studium in Sportwissenschaft ein erster berufsqualifizierender Abschluss sein.

Das Lehramtsstudium setzt sich zusammen aus zwei Fachwissenschaften und dem erziehungswissenschaftlichen Begleitstudium. In den Studiengängen „Lehramt für Gymnasien“ (LaG) und „Lehramt an Realschulen Plus“ (LaR+) kann das Fach Sport als eine Fachwissenschaft gewählt und mit Biologie, Chemie, Geografie, Mathematik, Physik oder Sozialkunde als zweitem Fach kombiniert werden. Beide Fächer haben in etwa den gleichen Studien- und Prüfungsanteil. Im Studiengang „Lehramt an berufsbildenden Schulen“ (LaBBS) ist die gewählte ingenieurwissenschaftliche Fachrichtung (Bau-, Elektro-, Holz-, Metalltechnik, Gesundheit und Technische Informatik) stets die erste Fachwissenschaft und das Fach Sport zweite Fachwissenschaft mit entsprechend geringeren Studien- und Prüfungsanteilen.

Das Sportstudium besteht zur Hälfte aus sportpraktischen Kursen und didaktisch-methodischen Übungen. In Vorlesungen und Seminaren wird grundlegendes und theoriebasiertes Wissen vermittelt.

Das Fach Sport setzt sich zusammen aus:

  • Sportpädagogik und -didaktik
  • Bewegungs- und Trainingswissenschaft
  • Sportmedizin
  • Sportpsychologie
  • Kulturwissenschaften des Sports
  • Methodik und Didaktik der Sportarten

Eine fundierte und praxisbezogene Ausbildung in der Methodik und Didaktik der Sportarten bildet die Grundlage für die Tätigkeit als Sportlehrer. Neben traditionellen Schulsportarten umfasst das Lehr-angebot auch Trend- und Gesundheitssportarten, wodurch Kompe-tenzen in vielfältigen Sportarten vermittelt werden. Durch das Studium der vielen Teildisziplinen wird ein tiefer Einblick in die ganze Breite des Sports und der Sportwissenschaft gegeben. Das Fachgebiet legt dabei großen Wert auf eine interdisziplinäre Betrachtung, die Theorie und Praxis eng verknüpft. Basierend auf aktuellen Erkennt-nissen der Forschung liegen Schwerpunkte der Lehre neben dem Lernen und Lehren von Bewegung und Training auf medizinischen, pädagogischen und psychologischen Aspekten des Sports.

Weitere Informationen zum Studium an der TU Kaiserslautern können Sie in der Rubrik Studienbewerber einsehen.

 

Mögliche Fächerkombinationen an der TU Kaiserslautern

Campus der TU Kaiserslautern

Lehramt an Gymnasien (LaG) Lehramt an Realschulen plus (LaR+)

  • Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Geografie
  • Sozialkunde

Lehramt an Berufsbildenden-Schulen (LaBBS)

  • Bautechnik, Holztechnik, Metalltechnik
  • Elektrotechnik
  • Gesundheit
  • Technische Informatik

 

Im Studienverbund Südwest

Teilnehmende Universitäten: Trier, Koblenz, Landau, Saarbrücken

  • Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Griechisch, Latein
  • Geschichte
  • Ethik, Philosophie, Religionslehre
  • Wirtschaft und Arbeit

(Der Studienverbund Südwest ermöglicht Sportstudenten/innen der TU Kaiserslautern Fächer, die nicht auf dem Campus der TU gelehrt werden an, den teilnehmenden Universitäten zu belegen).

Zum Seitenanfang