Fachgebiet Sportwissenschaft

Lehramt Gesundheit (BBS)

Bachelor of Education (B.Ed.) und Master of Education (M.Ed.)

Der Studiengang bildet zum Fachlehrer / zur Fachlehrerin im Fach Gesundheit an berufsbildenden Schulen aus.

Angesichts des demographischen Wandels und der Zunahme von zivilisationsbedingten Erkrankungen nimmt der Stellenwert von Gesundheit in der Berufswelt zu. Bewegungsmangel und falsche Ernährung können bereits bei Kindern und Jugendlichen zu einem hohen Anteil an Haltungs- und Stoffwechselstörungen führen. Damit steigt auch die Bedeutung von fachspezifischem Unterricht im Fach Gesundheit, vor allem an berufsbildenden Schulen.

Als Fachlehrerin oder Fachlehrer vermittelst du Kenntnisse über gesunde Lebensstile und wichtige Grundlagen aus dem Bereich der Prävention an deine Schülerinnen und Schüler. Du begleitest Schülerinnen und Schüler in ihrer Entwicklung bis hin zur beruflichen Befähigung im Bereich Gesundheit und bis zum erfolgreichen Abschluss einer entsprechenden Berufsausbildung.

Absolventinnen und Absolventen unterrichten nach erfolgreichem Referendariat und Staatsexamen das Fach Gesundheit an berufsbildenden Schulen. Durch die breit aufgestellten Studieninhalte sind aber auch Beschäftigungen zum Beispiel im Bereich der Gesundheitsbildung und im Gesundheitssektor möglich. Viele im Fach Gesundheit vermittelte Inhalte sind bei einer beruflichen Tätigkeit im Gesundheitsbereich (Unternehmen, Krankenkassen, freier Gesundheitsmarkt) von Vorteil.

Wichtige Bestandteile des Studiums sind Kenntnisse aus dem Bereich der Biologie und Medizin. Du solltest also Interesse an diesen Teilbereichen mitbringen, und auch die Bereitschaft, selbst gesundheitsrelevante Tests und Übungen an dir und Mitstudierenden durchzuführen. Vorkenntnisse sind aber nicht nötig.

Das Fach Gesundheit wird, wie im Lehramt üblich, mit einem zweiten Fach sowie mit Bildungswissenschaften kombiniert. Hier ist zum Beispiel für Biologie, Chemie oder Sozialkunde ein optimierter Studienverlauf möglich. Andere Fächerkombinationen können im Verbund der Universität der Großregion studiert werden.

Bis zum Abschluss „Master of Education“ beträgt die Regelstudienzeit 5 Jahre. Im Anschluss wird ein 52-wöchiges Berufspraktikum abgeleistet. Dieses kann (zumindest in Teilen) aber auch schon während des Studiums absolviert werden. Eine fachbezogene Berufsausbildung wird ebenso anerkannt. Daran schließt sich der Vorbereitungsdienst (Referendariat) an.

Der Studiengang ist sehr praxisorientiert ausgerichtet. Eine enge Verzahnung besteht mit dem Studiengang Bachelor of Science „Sportwissenschaft und Gesundheit“.

Zum Seitenanfang