Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Selbstverständnis des Arbeitsbereichs Bewegungs- und Trainingswissenschaft

 

*******************************************************************************

WICHTIGER HINWEIS

Diese Seite ist nicht mehr aktuell ! 

Bitte folgen Sie diesem Link, um zur aktuellen Seite des Fachgebiets Sportwissenschaft der TU Kaiserslautern zu gelangen.

*******************************************************************************

 

Wir verstehen die Bewegungs- und Trainingswissenschaft als inter- bzw. transdisziplinäre, angewandte, empirische Wissenschaft zur Beschreibung und Erklärung von Bewegungs- und Trainingsprozessen. Die Bandbreite der Anwendungsgebiete umfasst dabei Schule, Freizeit-, Breiten-, Gesundheits- und Leistungssport. Die Forschungsbemühungen sind grundlagen- als auch anwendungsorientiert ausgerichtet und haben einen Schwerpunkt in experimentellen, naturwissenschaftlichen Methoden.

Unser Lehrverständnis basiert auf forschendem Lernen und rückt den humanistischen Bildungsansatz ins Zentrum unserer Tätigkeit. Das bedeutet, der Lehr-Lernprozess bzw. das didaktische Konzept beruht u. a. auf den Inhalten "Bildung durch Wissenschaft" bzw. "Bildung am Gegenstand Forschung".

Die Bewegungs- und Trainingswissenschaft ist somit in Forschung und Lehre als integraler Schwerpunkt eines interdisziplinären Forschungsparadigmas aufzufassen und nur fachübergreifend zu denken.

 

Kontakt

 

 

Schnellzugriff Bewegungs- und Trainingswissenschaften

    Schnellzugriff Allgemein